Kategorien
Hirschfeld-Eddy-Stiftung Projekte

The Anti-Colonial Imperative: Supporting the struggles of LGBTQIA+ people in Africa

The LGBTQIA+ community in Africa faces significant challenges and systemic discrimination, rooted in historical colonial legacies and reinforced by cultural norms and religious beliefs. In seeking foreign aid to safeguard our rights, the LGBTQIA+ community isn’t surrendering to neocolonialism but rather engaging in an anti-colonial struggle for justice and equality.

Kategorien
Verband

Dekolonialisierung im Diskurs — Queere Perspektiven auf Dekolonisierung in Afrika

Panel, Foto: Hirschfeld-Eddy-Stiftung

Im Rahmen des African Book Festivals 2024, das Ende Juni in Berlin stattfand, diskutierten Stella Nyanzi aus Uganda, Khanyisa Mnyaka aus Südafrika und Bisi Alimi aus Nigeria über dekoloniale Ansätze zu Verbindungen von Politik, Glaube, Kunst und queerer Liebe. Der von Celia Parbey moderierte Austausch wurde in Kooperation mit der Hirschfeld-Eddy-Stiftung im Rahmen des Projekts „Kulturen und Kolonialismus“ realisiert.

Kategorien
Verband

Call for Contributions für das Projekt „Kulturen und Kolonialismus“ der Hirschfeld-Eddy-Stiftung

English

Von den spirituellen Beschützern der philippinischen Ureinwohner, den Babaylan, bis hin zu den Ogbanje in Nigeria hat es im Laufe der Geschichte überall eine Vielfalt an sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten gegeben.“* Das Wissen über diese Kulturen der Offenheit ist verschüttet, verdrängt und wenig erforscht.

Kategorien
Verband

Call for contributions to the Hirschfeld-Eddy Foundation’s “Cultures and Colonialism” project

Deutsch

From the Filipino Indigenous community’s babaylan spiritual protectors, who interact with or are a blend of feminine and masculine spirits, to ogbanje individuals in Nigeria, diversity in sexual orientations and gender identities has existed everywhere throughout recorded history.”*

Kategorien
Hirschfeld-Eddy-Stiftung Projekte Veranstaltungen

Webtalk April 18, Germany´s LGBTI inclusion concept: time for a decolonial turn in development cooperation

Einladung

Webtalk and Workshop with the Yogyakarta Alliance and activists from Namibia and Rwanda

Three years ago, on March 3, 2021, the German government’s LGBTI inclusion strategy for Foreign Policy and Development Cooperation was adopted. The concept references colonialism and missionary history as important aspects. The concept and this reference are a result of years of advocacy by LSVD, Hirschfeld Eddy Foundation and the Yogyakarta Alliance.

Kategorien
Hirschfeld-Eddy-Stiftung Projekte Veranstaltungen

Webtalk 18.4. Drei Jahre LSBTI-Inklusionskonzept — Vorhaben und Wirklichkeit postkolonialer Ansprüche

Invitation

Webtalk und Workshop mit der Yogyakarta-Allianz und Aktivist*innen aus Namibia und Ruanda

Vor drei Jahren, am 03. März 2021 wurde das LSBTI-Inklusionskonzept der Bundesregierung für die Auswärtige Politik und Entwicklungszusammenarbeit verabschiedet. Dass auch auf die Folgen von Missionsgeschichte und Kolonialismus verwiesen wurde, ist ein Erfolg der Arbeit der Yogyakarta-Allianz. 

Kategorien
Hirschfeld-Eddy-Stiftung Projekte Veranstaltungen

Queere Kolonialerfahrung – Auswirkungen des Kolonialismus auf LSBTIQ* und Dekolonisierung des Völkerrechts

Einladung/Invitation

Klaus Jetz, Sarah Kohrt, Karina Theurer, Guillermo Ricalde, copyright: Hirschfeld-Eddy-Stiftung

Auftaktveranstaltung des Projektes Kulturen und Kolonialismus

Dekolonisierung und Menschenrechte von LSBTIQ, queere Kolonialerfahrungen und die Auswirkungen des Kolonialismus auf queere Lebenswelten heute, das waren die Themen der Auftaktveranstaltung des diesjährigen Projektes der Hirschfeld-Eddy-Stiftung zum Thema Kulturen und Kolonialismus.

Kategorien
Hirschfeld-Eddy-Stiftung Projekte Veranstaltungen

Webtalk: Queere Kolonialerfahrung ‒ zu den Auswirkungen des Kolonialismus auf LSBTIQ*/Impact of colonialism on LGBTIQ+ people

(english version below)
Artikel

Einladung zum Webtralk am 26.3.2024 Die Kriminalisierung von homosexuellen Handlungen und rigide Geschlechterrollen sind Auswirkungen der Kolonialgeschichte. Das zeigt der Bericht des Unabhängigen Experten der UN zu den Folgen des Kolonialismus in Bezug auf sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität (SOGI).

Kategorien
Hirschfeld-Eddy-Stiftung Projekte Veranstaltungen

Faith and Legislation: Unraveling the Role of Religion in Anti-Homosexuality Acts Across Uganda, Ghana, Kenya, and Tanzania

Ⓒ Dr Brains (GFDL 1.2 <http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/fdl-1.2.html> oder GFDL 1.3 <www.gnu.org/licenses/fdl-1.3.html>), via Wikimedia Commons

Introduction

In the heart of Africa, a storm is brewing within the hallowed halls of legislative chambers, and the tempest is named the Anti-Homosexuality Act of 2023. 

Kategorien
Hirschfeld-Eddy-Stiftung Projekte Veranstaltungen Verband

Südafrika – Auf dem Weg zur Regenbogennation?

Benny Gool, Public domain, via Wikimedia Commons

Christliche Kirchen im Spannungsfeld zwischen LSBTIQ+ Inklusion und Homophobie

Südafrika versteht sich selbst als Regenbogennation, diese Vorstellung hat der frühere anglikanische Erzbischof von Kapstadt Desmond Tutu geprägt. Mit den symbolreichen Worten „Rainbow People of God“ verband er die auf Versöhnung ausgerichtete Neuorientierung der Gesellschaft nach Jahrzehnten der Zerstörungen durch das rassistische Apartheidregime. Neben dem Aufbau einer multi-kulturellen, friedlichen Nation, zu der auch die von ihm geleitete Wahrheits- und Versöhnungskommission (TRC) beitragen sollte, setzte er sich in vieler Hinsicht gegen homo-/transphobe Gewalt in allen Lebensbereichen ein.