Posts Tagged ‘Hamburg’

Bergfest bei den bundesweiten CSD Paraden

Unsere LSVD Landesverbände@CSD2016

Hannover Pride 14.05.2016

Wupperpride 04.06.20016

weiter…

Tags: , , , , ,

Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT)

Tausende von Luftballons mit Botschaften gegen Hass und Ausgrenzung machen am 17. Mai, am IDAHOT deutlich , dass Gewalt und Vorurteile gegenüber LSBTI keinen Platz in einer demokratischen und offenen Gesellschaft haben sollten. Die Landesverbände des LSVD haben zusammen mit vielen weiteren Unterstützer_innen auch 2016 wieder viele Aktionen zum IDAHOT veranstaltet und koordiniert.

Nationalen Aktionsplan gegen Homo- und Transphobie engagiert umsetzen — LSVD-Pressemeldung zum IDAHOT

Mit Luftballons für Vielfalt, gleiche Rechte und Respekt — Aktionen der LSVD-Landesverbände

 

Tags: , , , , , , , ,

Begegnungen, die verändern

Deutsch-russischer Jugendaustausch des LSVD Hamburg

Landesvorstände Wolfgang Preussner und Barbara Mansberg überreichen Spenden - Foto: LSVD HamburgHomo- und Transphobie unter jungen Menschen entschieden entgegenzuwirken und die Menschenrechte fördern — das ist der Fokus der deutsch-russischen Partnerschaft, die der LSVD mit LSBTI-Initiativen aus St. Petersburg seit Jahren pflegt. 2015 gelang es dem LSVD Hamburg, diese deutsch-russische Freundschaft, die im Rahmen der Städtepartnerschaft Hamburg – Sankt Petersburg zustande kam, mit drei Projekten weiter auszubauen.

Im Rahmen der Veranstaltung „Blick nach vorne – Ziele und Perspektiven der LSBTI in St. Petersburg und Russland“ berichteten unsere Freund_innen während der Pride Week über ihren Alltag und ihre Arbeit. Ein offenes und selbst­bestimmtes Leben ist in Russland nicht möglich. Einschüchterung und Überwachung durch die Staatsmacht sind Teil der Lebensrealität. Diese Erfahrungen teilten sie auch mit der Zweiten Bürgermeisterin Hamburgs, Katharina Fegebank, und Vertreter_innen der Bürgerschaft bei einem Besuch im Rathaus. Ohne Angst vor Gewalt auf dem Hamburg Pride mit Regenbogenfahnen für gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt zu demonstrieren, war für die jungen Menschen aus Russland ein prägendes Erlebnis. weiter…

Tags: ,

Freundschaftsküsse auf dem „QueerFest 2015“ in St. Petersburg

QueerFest 2015 St. Petersburg - © LSVD HamburgLSVD Hamburg besucht „Coming Out“ und „Side by Side International Film Festival“

Im Rahmen der Städtepartnerschaft Hamburg — St. Petersburg besteht seit einigen Jahren eine fruchtbare Kooperation zwischen dem LSVD Hamburg und den St. Petersburger Partnerorganisationen Coming Out und Side by Side International Film Festival. Nachdem einige der russischen Aktivist*innen zusammen mit dem LSVD Hamburg im Sommer diesen Jahres auf dem CSD und dem Jugendfestival „Energize your City“ die hanseatische Metropole umgekrempelt hatten, stand vom 21.09 – 27.09.2015 der Gegenbesuch und die Teilnahme am Queerfest 2015 an. Für den LSVD Hamburg reisten Wolfgang Preussner, Barbara Mansberg, Wanja Kilber, Dana Schlichting und Florens Huhn in die russische Stadt an der Ostsee.

Nachdem der ursprüngliche Veranstaltungsort wegen offenkundiger Ressentiments des Eigentümers gegenüber dem Inhalt und der Teilnehmenden geändert werden musste, hatte das QueerFest seine Heimat im modern ausgestatteten LGBT Community Centre gefunden.

weiter…

Tags: , , ,

Impressionen vom deutsch-russischen Jugendevent in Hamburg

Der LSVD Hamburg hat gemeinsam mit seinen Partnerorganisationen aus St. Petersburg, AKTION, Coming Out und Side by Side zehn Tage lang am Jugendevent “Energize your City” teilgenommen

» Energize your City — Entdecken, Verstehen , Verändern und Weiterdenken

»Mehr zum Thema Russland

Tags: , ,

Energize your City — Entdecken, Verstehen , Verändern und Weiterdenken

Der LSVD Hamburg und seine St. Petersburger Partnerorganisationen haben die hanseatische Metropole umgekrempelt

Lote deinEnergize your City 2015 - ©LSVD Hamburge Grenzen aus und wachse über dich hinaus!“ — unter diesem Motto hatte das Jugendevent „Energize your City“ vom 14. bis 23. August seine Zelte an der Hamburger Alster aufgeschlagen.

Rund 300 junge Menschen im Alter von 14 bis 28 Jahren aus Deutschland und Russland waren nach Hamburg gekommen, um die Stadt zu bewegen, sie umzukrempeln, sie neu zu erfinden und die hanseatischen Metropole mit ihrer Energie neu zu erwecken.

Miteinander gestalten, diskutieren, zelten, essen, feiern und gemeinsam den Raum Stadt gestalten – das war die Mission für den Sommer 2015.

Der LSVD Hamburg hat gemeinsam mit seinen Partnerorganisationen aus St. Petersburg, AKTION, Coming Out und Side by Side zehn Tage lang mit vielen Aktionen Neues entdeckt, es weitergedacht und Hamburg mit neuem Leben erfüllt. weiter…

Tags: , ,

20 Jahre für Gerechtigkeit

Der LSVD Hamburg im Jubiläumsjahr

Barbara Mansberg und Wolfgang Preusner, LSVD Hamburg - Foto: LSVDAlles begann 1995: Am 11. Februar wurde der SVD Hamburg gegründet, vier Jahre später wurde der „Schwulenverband“ dann zum LSVD. Nach Höhen und Tiefen und zeitweilig auch ohne aktiven Vorstand gingen wir 2008 an den Start und haben den Landesverband neu aufgebaut. Seitdem haben wir eine Menge auf den Weg gebracht. Von Anfang an haben wir uns in die Hamburger Politik eingemischt und konnten den Kontakt mit allen Parteien weiter vertiefen. In der Hamburger Community sind wir sehr gut vernetzt. Kooperationen, gemeinsame Veranstaltungen sowie Unterstützung für Projekte gehören fest zu unserem Jahresprogramm. Vertreten sind wir u.a. im Lesbennetzwerk und im Netzwerk deutsch-russischer Jugendaustausch und in der LAG L+S Hamburg, einem paritätischem Netzwerk, in dem die einzelnen, eigenständigen Einrichtungen und Projekte arbeitsteilig und in enger Kooperation verbunden sind. weiter…

Tags: ,

LSVD Hamburg bringt junge Menschen aus Deutschland und Russland im Sommer 2015 zusammen

©LSVD Hamburg

Werde Teil von Energize your City! und treffe junge schwul-lesbische Menschen aus Russland

Im Rahmen des Jugendevents Energize your City! organisiert der LSVD Hamburg ein „get-together“ mit schwul-lesbischen Jugendlichen im Alter von 16–26 Jahre aus St. Petersburg. Energize your City eröffnet allen Teilnehmenden die Möglichkeit sich zusammen mit jungen Menschen aus Deutschland und Russland darüber auszutauschen, was sie im Lebensraum STADT gestern und heute bewegt und welche Ideen und Zukunftsträume junge Menschen für die Stadt von Morgen haben.
weiter…

Tags: , ,

Mit Luftballons gegen Homo- und Transphobie

Fotos vom Rainbowflash 2015

Kundgebung und Mitmachaktion “Mit Vielfalt gegen Homophobie und Transphobie“ des LSVD Berlin-Brandenburg auf dem Berliner Wittenbergplatz

Sachsenweiter Rainbowflash in Dresden am Goldenen Reiter

Rainbowflash des LSVD Hamburg am Michel — 1000 fliegende Botschaften gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie weiter…

Tags: , , , ,

Die Ehe darf homosexuellen Paaren nicht verschlossen bleiben.”

Olaf Scholz (c) Freie und Hansestadt Hamburg Senatskanzlei

Grußwort des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz zur Benefizgala des Lesben- und Schwulenverbandes Hamburg, Startschuss SLSV und Hein & Fiete

Sehr geehrte Frau Mansberg,
sehr geehrter Herr Preussner,
sehr geehrter Herr Grenz,
sehr geehrter Herr Augsten,
sehr geehrte Gäste,

vielen Dank für die Einladung zu der Gala, ich freue mich, persönlich dabei sein zu können und überbringe Ihnen die besten Wünsche des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg.

Sie haben Enormes geschafft. 25 Jahre bzw. 20 Jahre, das ist für ein schwul-lesbisches Projekt ein ganz beachtliches Alter.  Vor allem, wenn wir uns an die Zeit erinnern, als es losging mit den heute Gefeierten. In Deutschland war einvernehmliche Homosexualität unter Erwachsenen bis 1969 strafbar, vollständig abgeschafft wurde der § 175 StGB erst 1994.

Die strafrechtliche Verfolgung von Homosexuellen gilt inzwischen als Menschenrechtsverletzung. Hartnäckig mahnt der LSVD eine Wiedergutmachung der in der Bundesrepublik, also nach 1945 verfolgten Männer ein.

Hamburg hat 2012 mit einer Bundesratsinitiative Maßnahmen zur Rehabilitierung und Unterstützung gefordert. Wir verfolgen dieses Ziel unverändert. Wir wissen, die Zeit drängt, die Rehabilitierung betrifft Menschen, die heute ein sehr hohes Alter haben. weiter…

Tags: