Kategorien
Verband

Nach 24 Jahren endlich am Ziel

Unser Langer Kampf für die Gleichberechtigung

Traut Euch - Foto: LSVD

Für das Lebenspartnerschaftsgesetz haben wir 12 Jahre gekämpft, von 1989 bis 2001. Verabschiedet wurde dann wegen des Widerstands der CDU/CSU nur ein Torso. Bis auch das bereinigt war, haben wir weitere 12 Jahre kämpfen müssen. 

Kategorien
Verband

Bestürzend schwaches Dokument

Was bringt der Koalitionsvertrag?

koalitionsvertragDie erste große Koalition zwischen CDU/CSU und SPD auf Bundesebene brachte 1969 endlich die Entkriminalisierung der Homosexualität unter erwachsenen Männern. Auf das Gleis gesetzt hatte diese grundlegende Reform des § 175 StGB Justizminister Gustav Heinemann (SPD), der 1969 zum Bundespräsidenten gewählt wurde.

Die zweite große Koalition beschloss 2006 das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) für die Arbeitswelt und das Geschäftsleben. Gegenüber dem rot-grünen Vorentwurf von 2005 war das AGG zwar verwässert, ging aber beim Diskriminierungsschutz aufgrund der sexuellen Identität immerhin über die verbindlichen Mindeststandards der EU hinaus.

Kategorien
Veranstaltungen

Umstellung auf Warp-Antrieb“

Laudatio von Renate Rampf zur Verleihung des Augspurg-Heymann-Preises an die Bundesverfassungsrichterin Susanne Baer
30. Juni 2013, Bochum

Prof. Dr. Susanne Baer - Foto: Elke VahleSehr geehrte
Frau Bundesverfassungsrichterin,
sehr geehrte Frau Staatssekretärin,
sehr geehrte Damen und Herren,

kennen Sie das Pelze, die Begine, die Zwei oder die Schokofabrik? Es sind Namen von Frauenorten, von Orten politischer Auseinandersetzung und Symbole lesbischer Selbstbestimmung im Berlin der 80er und 90er Jahre. Mittendrin eine, die schon wegen ihrer Körpergröße auffällt. Die Insiderinnen erzählen mir: „Susanne Baer war immer in Jeans und Karohemden unterwegs“. Mit Karohemd ist sie dann auch in einer Talkshow zu sehen, die lesbische Aktivistin im Fernsehen. „Engagiert und eloquent“ sei sie gewesen und „sehr feministisch“. Für die CSDs schmeißt sie sich in Schale: Sie hat Spaß daran, die Geschlechterverhältnisse zu parodieren. Sie geht in der Gruppe der Freundinnen mit Minirock oder als Drag und wird so kaum erkannt. 

Kategorien
Verband

Verleihung des Zivilcouragepreises an Dirk Siegfried

Dirk SiegfriedDer Zivilcouragepreis des Berliner CSD e.V.  ging dieses Jahr an die ugandische Menschenrechtsaktivistin Kasha Jacqueline Nabagesera, an Argentinien sowie den Rechtsanwalt Dirk Siegfried, der vor dem Bundesverfassungsgericht wichtige Urteile für die Gleichstellung von Eingetragenen Lebenspartnerschaften errungen hat. Wir dokumentieren die Laudatio von Manfred Bruns.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,
lieber Dirk!

Ich freue mich sehr über den „Zivilcouragepreis“, der Dir heute verliehen wird. Du hast ihn verdient und er kommt zur rechten Zeit: Eine Woche nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Gleichstellung im Einkommensteuerrecht, die Du erstritten hast. Damit sind Lebenspartner jetzt praktisch mit Ehegatten gleichgestellt. Für dieses Ziel hast Du mehr als zwanzig Jahre vor den Gerichten gekämpft und die Gleichstellung so Stück für Stück vorangetrieben.

Die Liste Deiner gerichtlichen Erfolge ist sehr lang, so dass ich heute Abend gar nicht alle Entscheidungen aufzählen kann. Erwähnen möchte ich aber wenigstens: 

Kategorien
Veranstaltungen

Ehe-Öffnung „ein Jahr nach der Bundestagswahl“ und die Union als „Bollwerk der Heteronormativität“

Aussagen der Parteispitzen, die wir nicht vergessen werden

Gestern eröffnete der LSVD den schwul-lesbischen Bundestagswahlkampf mit der Podiumsdiskussion „Ehe für alle jetzt!“. Die besten Zitate zu den wichtigen Fragen von Moderator Axel Hochrein (LSVD), der im Namen des Bündnisses „Keine halben Sachen!“ eingeladen hatte.Thomas Oppermann - Foto: Caro Kadatz

Wie steht es mit der Öffnung der Ehe? 

Thomas Oppermann (Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion und im Team Steinbrück für die Innen- und Rechtspolitik zuständig) 

In den ersten drei Monaten wird der Gesetzentwurf entwickelt und abgestimmt. Noch vor Ablauf eines Jahres nach der Bundestagswahl wird die Öffnung der Ehe durch Änderung des BGB durchgeführt.“ 

Kategorien
Verband

Engagement regional

13.000 Kommunen brauchen Nachhilfe in Respekt

Schwul-lesbische Forderungen werden bislang vor allem an die Bundes- und Landespolitik gerichtet. Zwar rücken internationale Entwicklungen zunehmend in den Fokus, die rund 13.000 Kommunen in Deutschland werden aber oft nicht mitgedacht. Dabei sind Kreistage, Stadträte, Gesundheits‑, Schul‑, Jugend- und Familienämter sowie Kommunalverwaltungen nicht nur die größten Arbeitgeber im öffentlichen Dienst. Sie bestimmen mit ihrer Personalpolitik und Verwaltungspraxis auch, wie Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LSBT) als Arbeitnehmende wie als Klientinnen und Klienten respektiert werden. 

Kategorien
Veranstaltungen

Präsentation der Festschrift für Manfred Bruns

Sehr geehrte Frau Ministerin,

sehr geehrte Frau Lüders,

sehr geehrte Damen und Herrn Abgeordnete,

sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Verbände und Organisationen,

verehrte Festgesellschaft,

aber vor allem Verehrter Preisträger, lieber Manfred!

Es liegt in der Natur von Überraschungen, dass sie im Programm-Ablauf nicht angekündigt werden und deshalb bitte ich Alle, die sich nach der Erwiderung des Preisträgers schon auf dem Weg zu einer Erfrischung sahen, noch um einen kleinen Moment der Geduld.

Frau Lüders hat es in ihrer Begrüßung, ebenso wie Frau Leutheusser-Schnarrenberger es in ihrer Laudatio wundervoll getan hat, das ebenso umfassende, wie unermüdliche Wirken von Manfred Bruns gewürdigt. Der Lesben und Schwulenverband in Deutschland gratuliert Manfred Bruns zu dieser Auszeichnung von Herzen. Und wir tun dies auch im Namen der über 100 Organisationen, die Mitglied im LSVD sind. 

Kategorien
Veranstaltungen

Danksagung Manfred Bruns

Anlässlich der Verleihung des Preises für mein Engagement gegen Diskriminierung

Sehr geehrte Frau Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger,

sehr geehrte, liebe Frau Lüders,

sehr geehrte Damen und Herren,

meine lieben Freundinnen und Freunde!

 

Zunächst möchte ich mich bei Ihnen, liebe Frau Lüders, sehr herzlich bedanken, dass Sie mich als Preisträger ausgewählt haben, und bei Ihnen, sehr geehrte Frau Bundesjustizministerin, für Ihre Laudation. Heute ist für mich ein sehr bewegender Tag. 

Kategorien
Veranstaltungen

Verleihung des Preises für das Engagement gegen Diskriminierung an Manfred Bruns

Begrüßungsworte von Christine Lüders

Sehr geehrte Frau Ministerin,

sehr geehrte Frau Bundesverfassungsrichterin,

sehr geehrte Abgeordnete

des Deutschen Bundestages,

sehr geehrte Mitglieder

des Beirates der Antidiskriminierungsstelle,

sehr verehrte Anwesende,

ich freue mich sehr, dass Sie alle unserer Einladung hier ins Museum für Kommunikation gefolgt sind.

Danke sagen möchte ich zunächst Ich möchte mich sehr bei Ihnen, lieber Herr Isenbort, für die Gastfreundschaft in Ihrem schönen Museum bedanken.

Vor allem aber möchte mich bei dem wichtigsten Menschen des heutigen Abends bedanken. Lieber Manfred Bruns, Sie sind der erste Träger des „Preises für das Engagement gegen Diskriminierung“.

Kategorien
Veranstaltungen

Glückwünsche an Manfred Bruns

Vorstand und Geschäftsführung der LAG Lesben in NRW

Sehr geehrter Manfred Bruns,
Vorstand und Geschäftsführung der LAG Lesben in NRW hätten sich keinen besseren Menschen vorstellen können, der zum ersten Mal mit dem Preis für das Engagement gegen Diskriminierung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes geehrt wird.

Herzlichen Glückwunsch aus Nordrhein-Westfalen!

Ohne Ihren fachlichen und engagierten Einsatz wäre die juristische Gleichstellung von Schwulen und Lesben in Deutschland im Jahre 2012 nicht so weit fortgeschritten. Wir haben es Ihnen zu verdanken, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, wann alle rechtlichen Diskriminierungen von Homosexuellen in Deutschland endlich abgeschafft sind.

Vielen Dank und freundliche Grüße

Andrea Mielek, Christiane Buck, Jana Hansjürgen, Inge Landmann, Gabriele Bischoff